Foto: Ruth Dresen

Kultur- und Wanderangebot in Bad Münstereifel

Die EBURONEN und die RÖMER sind wieder in der Eifel aktiv. Im Tempelbezirk am Matronenheiligtum in Bad Münstereifel – Nöthen, wurden drei Kelto-  Germanische Göttinnen verehrt. Durch die Römer, die diesen Kult übernommen haben, ist Dieser bis heute erhalten worden. Ab 53 vor Christus geschah die Ausrottung der Eburonen durch die Römer. Die Eburonen waren ein Keltischer Stamm, der in der Eifel ansässig war.

An dieser mystischen Stätte machen wir Geschichte erlebbar und erzählen etwas über die Geschichte und präsentieren die Lebensweise, das Handwerk, die Kochkunst und Keltische Musik. Für die kostenlose Probierküche ist eine Spende erwünscht.

Sonntag 16. August 2020
Beginn: 14 Uhr – Ende ca. 17.30 Uhr

Individuelle Anfahrt, parken auf dem Wanderparkplatz, ca. 10 Minuten Fussweg bis zur Tempelanlage.

Um 11 Uhr startet ab dem Orchheimer Tor unter Führung eines Wanderführers eine Wanderung zur Tempelanlage. Achtung! Aussergewöhnliche Erlebnisse sind möglich!

 

Das Programm wird gestaltet von:
Mitgliedern der Keltischen Gruppe Tribus Eburones,
der Folkband Folk and Fun,
der Archäologin Miri Stachiw und
dem Wanderführer Bernhard Ohlert

Projektleitung: Ruth Dresen

Weiter Informationen in der Kurverwaltung, Tel. 02253 – 542244

Der Stadtmarketingverein Bad Münstereifel aktiv e.V. und der Eifelverein haben dieses Event organisiert.
Titelfoto: Ruth Dresen.

Foto: Ruth Dresen
Foto: Ralf König