Vernissage: 25. Und 26. Juni 2022, jeweils 12-19 Uhr in der Galerie Gaby Kutz.
Gaby Kutz arbeitet seit Jahren an gesellschafts-politischen Themen, hat in ihrem Werk unter anderem, schwierige Themen, nationale und internationale Katastrophen bearbeitet und künstlerisch interpretiert. Im Juli 2021 wurde ihr Atelier und ihre Galerie mitten in Bad Münstereifel selbst von der Katastrophe ereilt und fast ihr gesamtes Werk von der Flut erfasst.

„Wie in einem Aquarium schwammen Bilder, Material, Werkzeug und Einrichtung in den Räumen. Ich empfinde trotzt allem Schaden, dennoch große Erleichterung, dass mir mein Werk, wenn auch beschädigt, geblieben ist und nicht von den Wassermassen davongetragen wurde“, so die Künstlerin. Ihre Eindrücke, Erlebnisse und Emotionen hat sie bildnerisch verarbeitet.

 

Die Ausstellung „Flut über Kunst – Kunst über Flut“ zeigt die Ergebnisse dieser künstlerischen Auseinandersetzung mit der Flutkatastrophe – zerstörte Strukturen, Helferinnen und Helfern. „Ich habe nur auf den Wiederaufbau und meinen persönlichen Wiedereinzug geschaut, so war es mir möglich die Katstrophe künstlerisch zu verarbeiten“.

 

 

 

 

 

 

Die „Schlammassels“
Ebenfalls gezeigt werden eine große Zahl der „Schlammassels“ – das sind von der Flut gekennzeichnete Papierarbeiten, Aquarelle und Zeichnungen aus dem Werk der Künstlerin. Sie lagerten in den Grafikschränken, der eingedrungene Schlamm hat sich als Grammatur auf das Bild gesetzt, überzieht die Motive und verschleiert sie partiell. Die „Schlammassels“ tragen nun dokumentarisch die Spuren der Verwüstung – die unterschiedlichen Strukturen auf den Arbeiten wirken wie gewollt und geben den Bildern durch neu entstehende oder sich verstärkende Aussagen eine historische Dimension.

 

Alle „Schlammassels“ können erworben werden, ein großer Teil der Erlöse geht an den Kinderschutzbund in Bad Münstereifel, der ebenfalls stark betroffen war.

Gaby Kutz hat an der Kunstakademie Düsseldorf studiert und ist Meisterschülerin von Prof. Michael Buthe. Seit 1994 ist sie als freischaffende Künstlerin tätig, mit Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland. Kutz ist Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler und in der GEDOK-Köln. Seit 2012 lebt und arbeitet Gaby Kutz in Bad Münstereifel.

 

„Flut über Kunst – Kunst über Flut“

Vernissage: 25. Und 26. Juni 2022, jeweils 12-19 Uhr

Dauer der Ausstellung: Sommer 2022

Öffnungszeiten während der Gedenkfeier: 12 bis 18 Uhr

Sommer-Öffnungszeiten: Täglich, nach Vereinbarung oder einfach reinschauen

Marktstr. 6, 53902 Bad Münstereifel

www.gabykutz.de – 0172.2114131

Text, Repro und Foto: Gaby Kutz